• Die schönsten Trends. Im Jahr 2021.
  • Die besten Preise. Für Sie entdeckt.
  • Kein Modeschmuck. 100% Echtgoldschmuck.

Trauringe Gold

Inhaltsverzeichnis

    Trauringe Gold: Der schönste Tag im Leben eines Paares. Sie lieben sich, sie schwören sich die ewige Liebe und Treue. Sie zelebrieren dies und knüpfen dieses Band mit einem Ring, der ein Symbol für ihre Liebe und ihre Verbundenheit ist.

    Ein Trauring ist das äußerlich sichtbare Zeichen, dass zwei Menschen zusammen gehören und ist für viele Menschen bei der Eheschliessung unabdingbar.

    Wie lange schon gibt es Trauringe?

    Ringe gibt es schon seit Urzeiten. Man hat Funde ausgegraben von Trauringen, die aus elfenbein von Mammuts gefertigt wurden.

    In den antiken Zeiten gab es die ersten Trauringe aus Eisen. Man zeigte damit zum einen seine Treue, aber auch, dass man in seinem Haus bescheiden und sparsam war.

    trauringegold

    Die alten Griechen liebten es opulent, ausgefallen und auffällig. Sie fertigten ihre Trauringe aus edlen Metallen an wie zum Beispiel Gold und Silber. Griechen, die wohlhabender waren, haben sich einen Diamenten in ihren Trauring einfasseen lassen. Im Glauben der alten Griechen bedeutete ein Diamant mit seinem Feuer das Gleichniss der Flamme der unsterblichen Liebe, die die beiden Vermählten verband.

    Auch im alten Rom tauschten Ehepartner einen Trauring aus. Sie waren die ersten, die den Ring gravieren liessen. Auf der Innenseite des Ringes gab es traditionell die Inschrift „du hast meiner Liebe Pfand“, auf lateinisch „pignus amores habes“. Mit diesem Versprechen schworen sich die Partner die ewige Liebe zueinander.

    Auch im Mittelalter war es Tradition, einen Ehering zu tauschen. Der Mann trug seinen Trauring als Siegelring. Er war eine Demonstration von Reichtum und der Macht, über die er verfügte. Bei der Zeremonie legte der Mann seiner neuen Frau ebenfalls einen Siegelring an. Damit versprach er ihr, dass er von nun an sein Eigentum mit seiner Frau teilen würde.

    Im Jahr Tausend nach Christus begannen Menschen dann dem Trauring eine sakrale Bedeutung zuzusprechen. In der Kirche liess man sich trauen, tauschte dort seine Ringe und aus schwor sich gegenseitig ewige Treue. Die Ehe wurde dann geschlossen und konnte nur vom Tod wieder aufgehoben werden.

    Ab dem 16. Jahrhundert dann trugen Ehepartner den gleichen Trauring. Mit der Symbolik des gleichen Ringes trug man nach aussen das Zeichen, dass man einander verbunden ist. So ist es bis heute geblieben.

    Trauringe gold – eine Tradition mit Edelmetall

    Es gibt bei Trauringe gold unterschiedliche Arten von Goldlegierungen, in denen man seine Ringe wählen kann. Klassisch hat man die Wahl unter 375, 585 und 750 Gold. Diese Zahlen geben einem Aufschluss über den Feingehalt an Gold in der jeweiligen Materialmischung. Man geht dabei von Anteilen von 1000 aus. Es bedeutet also, dass der 585 er Gold der Anteil an reinem Gold bei 58,5 % liegt und die restlichen 41,5 % andere Metalle sind.

    Die verschiedenen Goldlegierungen haben alle ihre Vor- und Nachteile. Je weniger Anteil an reinem Gold in einem Ring verarbeitet wurde, desto günstiger ist er zum Beispiel. Denn wenn man einen Trauringe gold günstig kaufen möchte kann das ein Kaufargument sein.

    Man sollte sich aber überlegen, dass ein Trauringe gold meist eine Anschaffung fürs Leben ist. Die Partner wollen ja ein Leben lang zusammen bleiben und die meisten tragen ihre Trauringe gold auch ein Leben lang. Man sollte sich also überlegen, ob man nicht doch ein wenig mehr Geld anlegen möchte und sich einen Ring von Bestand kaufen möchte.

    Wir werden nun in der Folge die beiden beliebtesten Legierungen ein wenig genauer durchleuchten. Die beiden beliebtesten Legierungen bei Trauringe gold sind 585 und 750.

    Schauen wir uns zunächst einmal 585 er Gold genauer an. Diese Legierung bietet eine Reihe von Vorteilen:

    • – Günstig
    • – Leicht
    • – Hart / widerstandsfähig

    Wer sich einen Trauringe gold güntig kaufen möchte ist mit einem Ring mit weniger Anteil an reinem Gold besser aufgehoben. Je  mehr reines Gold der Ring enthält desto teurer wird er. Deshalb kaufen sich viele Paare, die weniger Geld zur Verfügung haben, gerne einen Trauringe gold aus 585 er Gold.

    Ein Ring mit einer Legierung 585 ist leichter, wenn man ihn mit einem Trauringe gold vergleicht. Viele Menschen fühlen sich im Alltag gestört vom Gewicht eines Ringes am Finger. Deshalb sind sie sehr froh, wenn ein  Ring nicht so viel wiegt und sie in ihren täglichen Verrichtungen stört.

    Wer sich einen Trauringe gold kaufen möchte, der hart ist und auch im Alltag den nötigen Widerstand liefert, ist mit einem 585 er Ring gut aufgehoben. Gold ist ein relativ weiches Metall und je geringer der Anteil an reinem Gold desto widerstandsfähiger ist der Ring. Die anderen beigemischten Metalle machen den Ring härter und so braucht man sich auch keine Sorgen zu machen, dass der Ring im Alltag einen grossen Abrieb erfährt.

    Nun werfen wir einen genaueren Blick auf die 750 er Legierung. Die Vorteile dieser Legierung sind

    • – Intensive Farbe
    • – Höherer Wert
    • – Wenig Materialabrieb
    • – Hoher Tragekomfort
    • – Allergiker geeignet
    • – Gute Kombinierbarkeit mit anderen Metallen

    Gold ist ein Metall, was eine intensive Farbe hat. Es leuchtet richtig und wird oft wie eine Flamme bezeichnet.  Ein Ring mit einem Anteil von 70, 5 % Gold hat einen sehr hohen Anteil an reinem Gold, was ihm eine intensive Färbung verleiht.

    Man braucht sich auch keine Sorgen zu machen, dass der Ring diese Färrbung mit der Zeit verliert. Bei anderen Legierungen werden mehr andere Metalle beigemischt. Diese Metalle können mit der Luft reagieren und eine Verfärbung hervorrufen. Deshalb wirkt der Ring mit der Zeit unschön, was bei einem 750er Ring nicht passieren kann.

    Gold ist ein wertvolles Metall. Je höher der Anteil an reinem Gold in der Mischung desto teurer ist der Wert. Ein Ring, der teuer ist, hat auch einen höheren Wert.

    Gold ist ein weiches Metall. Mit der Zeit kann es passieren, dass man im Ring Kratzer sieht oder auch andere leichte Beschädigungen. Wenn man seinen Trauring gold wieder wie neu erleben möchte kann man zu einem Juwelier gehen und ihn polieren lassen. Dabei braucht man sich bei einem Trauring gold mit 750er Gold keine Sorgen machen, dass er viel an Material einbüsst.

    Ebenso kann man die Weite anpassen, wenn im Laufe der Jahre der Ring doch enger am Finger geworden ist.

    Wenn man sich einen Trauring gold kaufen möchte dann will man nicht durch ein lästiges Gefühl am Finger gestört werden. Man möchte den Ring am besten gar nicht spüren. Ein Ring mit einer Legierung von 750 er Gold ist relativ leicht und hat einen hohen Tragekomfort.

    trauringe_gold

    Je mehr Gold in einem Ring enthalten ist desto weniger andere Metalle wurden beigemischt. Es gibt gut 15 Prozent der Bevölkerung, die auf Nickel reagieren. Diese Personen leiden unter Jucken und Hautreizungen, in extremem Fällen sogar unter Blasenbildung. Da bei einem Ring der Legierung 750 wenig Nickel beigemischt wurde kann auch ein Allergiker diesen Ring problemlos tragen.

    In den letzten Jahren ist es immer mehr in Mode gekommen, mehrfarbige Ringe zu tragen, auch bei Trauring gold. Gold der Legierung 750 ist sehr gut kombinierbar mit anderen Metallen. So kann man es gut in einer Kombination mit Platin zum Beispiel tragen und auch mit dem stark in Mode gekommen rosegold kann man einen Trauring gold aus der Legierung gut kombinieren. Ebenfalls Steine sehen sehr gut aus, wenn man sich einen Trauring gold günstig kaufen möchte. Gerade Diamanten sind bei Frauen sehr beliebt, die sich einen oder mehrere Diamanten in ihren Trauring gold einfassen lassen.

    Die aktuell besten Angebote

    Inhaltsverzeichnis

      NACH PREIS FILTERN

       

      10 100000

      % KURZZEIT-ANGEBOT %

      UNSER NEWSLETTER

      Immer die schönsten Dekoideen per E-Mail. Jetzt kostenlos eintragen!

      UNSER VERSPRECHEN

      • Diese Webseite ist
        SSL-geschützt.

      • Diese Webseite läuft mit
        100% grüner Energie.