• Die schönsten Trends. Im Jahr 2021.
  • Die besten Preise. Für Sie entdeckt.
  • Kein Modeschmuck. 100% Echtgoldschmuck.

Edelsteinschmuck

Inhaltsverzeichnis

    Edelsteine sind so alt wie die Menschheit. Seit Tausenden von Jahren sind die Menschen verzaubert von der magischen Anziehungskraft eines Edelsteins. Dabei stehen Edelsteine für Reichtum, Macht und Unvergänglichkeit. Viele Menschen glauben daran, dass Edelsteine über Kräfte verfügen, die den Menschen schützen können, eine Harmonie im Körper erzeugen und gegen Krankheiten helfen können. Deshalb ist Edelsteinschmuck sehr beliebt.

    Edelsteinschmuck – eine Kostbarkeit mit funkelndem Schein

    Zuerst waren es Männer, die dich mit Edelsteinschmuck zierten. Mit ihrem Edelsteinschmuck zeigten sie, dass sie erhaben waren und Macht besassen. Dabei war die Macht grösser, je grösser auch der Stein war, mit dem sie sich schmückten.

    Sie trugen gerne Ringe und Ketten und je auffälliger und grösser um so besser.

    edelstein_schmuck

    Wie entstehen Edelsteine?

    Edelsteine entstehen in der Tiefe der Erde. Verantwortlich dafür ist das Magma, was verglichen werden kann mit einer Suppe aus Mineralien. Je höher das Magma im Erdinnern steigt um so mehr kühlt es ab. Es vereinigen sich durch den gewaltigen Druck Atome, die sich zu Kristallen vereinigen. Edelsteine sind sehr symmetrisch in ihrer inneren Struktur und haben eine grosse Reinheit. Diamanten zum Beispiel bestehen aus Kohlenstoff Atomen, die sich zu einem quadratischen Gitter zusammen fügen und bei einer Temperator von 1000 Grad Celsius und einem Druck von 20.000 in der Atmosphäre gebildet werden, also ein extrem starker Edelstein.

    Der Diamant ist der härteste aller Steine, auch wenn andere Edelsteine wie Rubine, Saphire und auch der Topas unter ähnlichen Bedingungen entstehen. Aber an diese regelmässige gitterähnliche Struktur des Diamanten reicht kein anderer Edelstein heran.

    Es ist aber auch möglich, dass sich Kristalle bilden, wenn sich die Druckbedingungen und die Temperatur in bestehende Gesteinsschichten verändern. Dabei kann es vorkommen, dass sich in die bereits feste Mineralschicht Magma ansammelt und eine neue Struktur schafft.

    Es entstehen dabei Schichten, die eine einheitliche chemische Zusammensetzung besitzen. Das ist zum Beispiel der Fall bei Granaten und Smaragden, die auf diese Weise entstehen.

    Im Inneren der Erde gibt es auch Bereiche, in denen sich Lösungen ansammeln, die flüssig sind und voller mineralischer Stoffe. Kommt es aufgrund der hohen Temperaturen zu einer Verdampfung kann es zu einer Kristallisierung kommen.

    So entstehen Malachite, Opale und auch Türkise. Ihre Struktur wir sedimentär genannt. Bei Edelsteinen wie dem Lapislazuli oder Turmaling und Achat sowie Amethyst als Bergkristalle ist die Entstehung sehr ähnlich. Allerdings sind sie weniger rein. Meist sind sie nicht transparent und sie sind wesentlich weicher, weil sie nicht so symmetrisch geformt sind.

    Was macht Edelsteine als Edelsteinschmuck so wertvoll?

    Zuerst einmal ist ein ausschlaggebender Faktor, wie häufig man einen solchen Edelstein finden kann. So sind Diamanten extrem selten und deshalb auch sehr wertvoll. Des weiteren ist die Farbe und der Glanz eines Edelsteins wichtig für seinen Wert. Wenn ein Stein rein ist ist er sehr wertvoll. Es gibt aber auch Fälle, wie zum Beispiel beim Smaragd, wo ein Einschuss den Wert steigert. Der Smaragd scheint grün, was er kleinen Einlagerungen von Chrom zu verdanken hat und ihn so wertvoll macht.

    Letzten Endes ist es der Schliff eines Steines, der sein Feuer zum Strahlen bringt und ihn weiterhin wertvoller macht. Wenn die Steine geborgen werden sind sie sehr unspektakulä. Erst durch schneiden, schleifen und polieren kommt ihr Glanz zu Tage und je gefühlvoller der Schmied mit dem Edelstein umgeht um so mehr kann er seinen natürlichen Schein zum Vorschein bringen.

    Es dauert eine halbe Ewigkeit, um einen Edelstein entstehen zu lassen. Man geht von einer Dauert von mehreren Millionen Jahren aus, bis sich die Kristalle gebildet haben und an die Erdoberfläche befördert werden.

    Welche Arbeitsschritte sind bei der Herstellung von Edelsteinschmuck nötig?

    Wenn der Schmied einen rohen Edelstein bearbeitet gibt es vier Schritte, in denen dies erfolgt:

    • 1. Schneiden
    • 2. Ebouchieren
    • 3. Facettieren
    • 4. Polieren

    Edelsteinschmuck: Schneiden

    Als erstes muss der Schleifer sich seinen Stein sehr genau anschauen und dabei entscheiden, wie viel er von der rohen Substanz des Steines erhalten kann. Dabei muss er schauen, wo der Kristall Einschlüsse hat und und seine Bruchlinien hat, denn sonst läuft er Gefahr, dass der Stein auseinander bricht.

    Edelsteinschmuck: Ebouchieren

    Wenn der Stein ein Mal geschnitten wurde gibt man ihm einen ersten Schliff. Mit diesem Schliff gibt man dem Edelstein seine rohe Form.

    Edelsteinschmuck: Facettieren

    Nachdem der Stein seine rohe Form hat bedient man sich der sogenannten Facetten. Das sind ebene Flächen auf dem Stein, die geschliffen werden. Bei diesem Arbeitsschritt kommt es auf Feingefühl an, denn er gibt dem Edelstein seine Brillianz. Je besser der Stein geschliffen wurde desto besser bricht sich das Licht in ihm und bringt den Glitzer hervor.

    Es gibt zwei berühmte Schliffe bei Edelsteinen: den Brilliantschliff, der 57 Facetten im Stein umfasst und die Tafel. Die Tafel ist unterteilt in 24 Facetten auf dem unteren Teil und mit 32 Facetten auf der oberen Seite.

    Polieren

    Der letzte Arbeitsschritt bei einem Edelstein ist das Polieren. Damit verleiht man dem Stein seine einzigartige Brillianz. Dabei muss man aufpassen, dass man die Facetten genau trifft, dieser Arbeitsschritt erfordert eine imense Präzision, da man ansonsten die ganze vorherige Arbeit kaputt macht. Es kommt besonders darauf an, dass der Stein nicht zerbricht, was tragisch wäre.

    Wo kann man Edelsteinschmuck finden?

    Oftmals ist es der pure Zufall, wenn man eine Fundstätte findet. Oftmals kann man Edelsteine im Gebirge finden, denn dort hat sich die Erdkruste angehäuft. In Europa gibt es verschiedene Stellen, an denen man sehr zuverlässig Edelsteine finden kann: so ist zum Beispiel das Habachtal in Österreich ein guter Fundort, wenn man sich auf die Suche nach Smaragden macht. Im Hunsrück kann man mit viel Glück Achate finden, die es aber wesentlich seltener gibt.

    Afrika ist auch weiterhin ein guter Ort, wenn man Edelsteine finden möchte. Es gibt weltweit bekannte Minen für Diamenten in Südafrika. Dort findet man neben Diamanten auch andere Edelsteine wie Granate, Saphire und Rubine. Ebenfalls sehr seltene Steine wie Tansaniat und Turmaline kann man in Afrika finden.

    In Australien gibt es ebenfalls Fundorte, hier besonders für Opale. Aber auch Diamanten und Saphire kann man hier finden. Südamerika ist eine gute Fundgegend, wenn es zum Beispiel um Smaragde und Aquamarine geht, die man besonders in Kolumbien gut finden kann. In Mexiko kann man den Feueropal gut finden sowie Kunzite und Berylle.

    Wo kann man Edelsteinschmuck günstig kaufen?

    Es gibt verschiedene Quellen, wo man Edelsteinschmuck günstig kaufen. Zuerst einmal gibt es niedergelassene Juweliere, denen man einen Besuch abstatten kann und sich dort umsehen kann. Dort kann man auch die entsprechenden Schmuckstücke anprobieren. Es gibt oft auch kleine Boutiquen, die besonderen Edelsteinschmuck anbieten oder auch Kaufhäuser mit einer eigenen Schmuckabteilung. Oft kann man ein komplettes Set bestehend aus Ohrringen, einer Kette und einem Ring kaufen und auch ein passendes Armband kann man erstehen.

    Wer nicht gerne selbst losgeht hat die Möglichkeit

    edelsteinschmuck

    Edelsteinschmuck günstig kaufen zu können im Internet. Dort kann man sich bequem von zu Hause aus den Schmuck ansehen, ihn sich aus allen möglichen Perspektiven anschauen und auch nachlesen, was es wissenswertes zum entsprechenden Schmuck gibt. Man kann oft auch ein Set bestellen oder wer das nicht magt kauft sich einzelne Teile. Man kann nach Herzenslust kombinieren oder ein einzelnes Stück nehmen. Es kommt dann bequem versichert zu einem nach Hause und kann bei nicht gefallen auch in den meisten Fällen problemlos wieder retourniert werden.

    Mann kann also entscheiden, wo man seinen Edelsteinschmuck günstig kaufen möchte, ob zu Hause oder im Geschäft.

    Die aktuell besten Angebote

    Inhaltsverzeichnis

      NACH PREIS FILTERN

       

      10 100000

      % KURZZEIT-ANGEBOT %

      UNSER NEWSLETTER

      Immer die schönsten Dekoideen per E-Mail. Jetzt kostenlos eintragen!

      UNSER VERSPRECHEN

      • Diese Webseite ist
        SSL-geschützt.

      • Diese Webseite läuft mit
        100% grüner Energie.